VDAPG

Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen

Termine

Keine Einträge gefunden

Geburtstage

Mit Amazon helfen

WeCanHelp


Unser Pfadfinderzentrum

VCP Stamm Drei Gleichen

Zitate

"Mein Berg sagt: Blicke weiter, blicke höher, blicke voraus und du wirst einen Weg sehen."
Baden-Powell

Donnerstag, 18. Februar 2016

Rolf Heinze und Eberhard Knop (v.l.n.r.) mit dem neuen Schild der Nesse-Apfelstädter Pfadfinderinnen und Pfadfinder

Ein neu gestaltetes Schild aus bedrucktem Blech und Plexiglasscheiben mit modernem Aufdruck der in Nesse-Apfelstädt ansässigen Pfadfindergruppen schließt das von der Aktion Mensch geförderte Projekt der Renovierung und Neugestaltung des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. ab.

Gestaltet vom Apfelstädter Grafiker Rolf Heinze, der es zusammen mit dem Altpfadfinder Eberhard Knop anbrachte, begrüßt es nun die Gäste der Pfadfinderinnen und Pfadfinder.
Der Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. als Träger des gleichnamigen Geländes steht dabei weiterhin für zahlreiche Projekte und Aktionen, die er organisiert und durchführt.
Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen e.V. ist die Ortsgruppe des größten evangelischen Pfadfinderverbandes in Deutschland, der mit seiner Mitgliedschaft in den beiden Weltpfadfinderinnen- und Weltpfadfinderverbänden „World Association of Girl Guides and Girl Scouts“ und „World Organization of the Scout Movement“ eine vielfältige Kinder- und Jugendarbeit in verschiedenen Altersstufen von den Biebern und Wölflingen über die Jungpfadfinder und Pfadfinder bis zu den Ranger und Rovern anbietet. Dabei hat der VCP eine besondere Verbundenheit zu Neudietendorf, da hier 1921 einer der Vorgängerbünde, die Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands, im „Wartburghaus“, dem damaligen Sitz des CVJM‘s in der Kirchstraße gegründet worden ist.
Der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen ist die Ortsgruppe des deutschen Pfadfinderverbandes für die Erwachsenen. Im Weltverband „International Scout and Guide Fellowship“ organisiert, gibt es hier Angebote von gemeinsamen Gildenabenden mit Pizza aus dem Lehmbackofen bis hin zu Aktivitäten, wie die diesjährige Fahrt zu einem Entwicklungshilfeprojekt in Kenia. Natürlich unterstützen die erfahrenen Pfadis auch die Jüngeren und sind Stütze des Pfadfinderzentrums.
Mit dem neuen Schild am Eingangsportal des Pfadfinderzentrums, wurde auch ein Schild der Aktion Mensch e.V. angebracht, ohne deren langjährige Förderung der verschiedensten Projekte die Pfadfinderarbeit in Nesse-Apfelstädt so nicht möglich wäre. Hierfür ein großes Dankeschön!

Freitag, 26. Februar 2016

Unter den 200 Finalisten der Google Impact Challange Deutschland 2016: Altpfadfinder Andreas Roth und Hendrik Knop auf der Preisverleihung in Berlin für das Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V.

Mit der Idee einer Schnitzeljagd-App schaffte es das Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. bis in das Finale der Google Impact Challenge. Unter die 100 Projekte mit den meisten Votings schafften es die Pfadfinderinnen und Pfadfinder jedoch nicht. Dennoch konnten Andreas Roth und Hendrik Knop als Vertreter des Vereins von der Preisverleihung am Abend des 25. Februar 2016 im Berliner Café Moskau, an welcher neben Jacquelline Fuller, der Direktorin von Google.org und Philipp Justus, dem Vizepräsident Google Zentraleuropa auch Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles teilnahm, 1000 Euro als „Trostpreis“ mit nach Hause nehmen.

Damit wird insbesondere das hohe gesellschaftliche Engagement als „Lokales Projekt“ honoriert, mit dem es die Pfadfinder schafften unter die 200 besten Ideen von über 2200 Vorschlägen aus ganz Deutschland zu kommen. Diese wurden von der Fachjury, bestehend aus Dr. Gesche Joost (Internetbotschafterin der Bundesregierung), Manuel Neuer (Welttorhüter und Stifter, Manuel Neuer Kids Foundation), Dr. Ann-Kristin Achleitner (Professorin für Entrepreneurial Finance, Technische Universität München), Dr. Ralf Kleindiek (Staatssekretär, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), Stefanie Graf (Stifterin und Vorstandsvorsitzende, Children for Tomorrow), Esra Küçük (Leiterin Gorki-Forum, Mitglied des Direktoriums Maxim Gorki Theater), Felix Oldenburg (Geschäftsleiter und European Director, Ashoka Deutschland), Dr. Joana Breidenbach (Gründerin und Aufsichtsratsmitglied, betterplace.org)  Jacquelline Fuller (Director, Google.org) und Philipp Justus (Vice President, Google Deutschland, Österreich, Schweiz & Zentral- und Osteuropa) ausgewählt.
Im Anschluss daran galt es, im Onlineverfahren Stimmen zu sammeln. Trotz der tatkräftigen Unterstützung vieler Helferinnen und Helfer sowie der Presse in ganz Thüringen und darüber hinaus, wofür sich die Pfadfinder bei allen herzlich bedanken, gelang es nicht, unter die ersten 100 Projekte zu kommen und 10.000 Euro für die Umsetzung der Schnitzeljagd-APP zu erhalten. Umso glücklicher sind die Vertreter des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. zusammen mit den Mitgliedern des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen und der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen über das „Trostpflaster“, welches die Arbeit der weltweit größten Kinder- und Jugendbewegung vor Ort gleichermaßen unterstützt und auszeichnet.
Den mit einer Fördersumme von 500.000 Euro dotierten „Hauptpreis“ der Google Impact Challange Deutschland 2016 gewann das Leuchtturmprojekt „“Mobile Retter”, dessen smartphone-basiertes System dafür sorgt, dass qualifizierte Ersthelfer schneller am Einsatzort eintreffen und somit Leben retten können.

Sonntag, 28. Februar 2016

Pfadfinderinnen und Pfadfinder feiern in der Johanniskirche Neudietendorf …

… den Thinking Day mit dem Thema „Connect“

“Flinke Hände, Flinke Füße” - Bieber und Wölflinge bewegen die Kirchgemeinde mit dem Pfadfinderlied

Abschluss der Thinking Day-Feier 2016 am Kummelkreuz Kornhochheim

Der 22. Februar ist der gemeinsame Geburtstag von Olave (1889) und Robert (1857) Baden-Powell, den Gründern der internationalen Pfadfinderinnen- und Pfadfinderbewegung. Dieser Tag wird weltweit als „Thinking Day“, zu Deutsch Gedenktag gefeiert. In Nesse-Apfelstädt wurde die Feier am Sonntag, dem 28.02.2016 mit einem Gottesdienst in der Johanniskirche Neudietendorf begangen.

Bereits Montag, dem 22. Februar, am Tag des Thinking Day’s, war die eine oder der andere Pfadfinder in Tracht in der Schule oder an der Arbeit zu sehen gewesen. Den Gedenktag selbst feierten der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen, der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen und das Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. am Sonntagvormittag des 28. Februars im Rahmen eines Pfadfindergottesdienstes in der Neudietendorfer Johanniskirche zusammen mit der Gemeinde. Unter dem weltweiten Thema „Connect“ gingen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder hier mit ihrem Pfarrer Michael Göring auf die Notwendigkeit der gemeinsamen Zusammenarbeit über Grenzen hinweg, gerade und auch in der Flüchtlingskrise ein. Verdeutlicht wurde dies auch mit dem bekannten Pfadfinderlied „Flinke Hände, Flinke Füße“, welches die Bieber und Wölflinge vorführten und gemeinsam mit den Besuchern der gut gefüllten Kirche sangen.
Im Anschluss galt es den doppelten „Pfadfinder-Geburtstag“ mit Kaffee, Tee und von den Pfadis und deren Eltern gebackenen Kuchen im bereits eingedeckten kleinen Saal der Kirche zu feiern. Hier wurden neben der Kirchgemeinde auch Gäste des VCP Stamm St. Georg Region Mulde-Fuhne aus Raguhn in Sachsen-Anhalt begrüßt, welche anlässlich des Tages angereist waren.
Den Abschluss der Feierlichkeiten bildete eine Wanderung zum „Kummel-Kreutz“ in Kornhochheim. Hier wurde ein neues Mitglied durch Versprechen und Übergabe des Halstuches zu den Pfadfinderinnen und Pfadfindern aufgenommen.
Allen Helferinnen und Helfern, ohne welche dieses Ereignis nicht durchführbar gewesen wäre, gilt ein großes Dankeschön!

Dienstag, 08. März 2016

Eingangstür des Pfadfinderzentrums Drei Gleichen mit elektronischer Airkey Schließanlage von EVVA

„Schlüsselanhänger“ und Batterien: Spende der EVVA Sicherheitstechnik GmbH aus Krefeld

„AirKey“ ist der Name der neuen elektronischen Schließanlage, mit denen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Nesse-Apfelstädt ihr Domizil jetzt ausgestattet haben. Ihrer Zeit immer einen Pfad voraus lösen die Girl und Boy Scouts mit dem neuen System aus Österreich das bisherige Schlüsselchaos ab. Dafür werden die Türen jetzt mit dem Smartphone oder Schlüsselanhängern mit integrierten Chips geöffnet, welche die Herstellerfirma EVVA dem Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. gespendet hat. Einen Teil der Finanzierung übernahm die Ortschaft Neudietendorf mit dem Ortschaftsbürgermeister Andreas Schreeg.

Eingebaut wurde das auf der NFC-Technik basierende Schließsystem durch das fachmännische Team des Schlüsseldienstes Weißenborn GmbH aus Arnstadt in Zusammenarbeit mit Vertretern der deutschen Niederlassung der EVVA Sicherheitstechnik GmbH. Alle Türen und Tore des Pfadfinderzentrums sind nun mit elektronischen Zylindern ausgestattet, welche über ein Internetportal, der geschützte Server steht in Wien, programmiert werden. Hierüber kann gesteuert werden, wer zu welchem Gebäude und zu welchem Zeitpunkt Zutritt erhält. Für die Struktur der ehrenamtlichen Pfadfinderarbeit mit ihren zahlreichen Gruppen und nationalen, wie internationalen Gästen also eine echte Unterstützung. Besonders praktisch daran ist, dass jedes NFC-fähige Smartphone nach dem Installieren einer APP als Schlüssel genutzt werden kann. Wer dieses nicht besitzt, kann alternativ als „Identmedium“ einen Schlüsselanhänger mit integriertem NFC-Chip nutzen, wobei auch dieser für den jeweiligen Zugang programmiert werden kann.
Seit der Installation des neuen Schließsystems während der Renovierungsarbeiten in den Winterferien hat sich die Anlage bereits bewährt.
Ein ausdrücklicher Dank für die beratende und finanzielle Unterstützung geht daher an Schlüsseldienst Weißenborn GmbH aus Arnstadt, die EVVA Sicherheitstechnik GmbH aus Krefeld sowie den Ortschaftsrat mit dem Ortschaftsbürgermeister Andreas Schreeg aus Neudietendorf.

Sonntag, 10. April 2016

Nesse-Apfelstädter Pfadfinderinnen und Pfadfinder vor der Avenida-Therme in Hohenfelden

Am Samstag, dem 19. März 2016 ging es für die Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Nesse-Apfelstädt in die Avenida Therme nach Hohenfelden.

Hier konnten sich die 17 Mitglieder des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen sowie der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen am Tag vor dem Palmsonntag in die Wellen stürzen. Pünktlich vor den Osterferien dienste diese Aktion neben dem sportlichen Aspekt auch der Möglichkeit, über die eigene Gruppe hinaus ins Gespräch zu kommen. Für alle beteiligten ein voller Erfolg, der am Abend noch mit einem kleinen Imbiss seinen Ausklang fand.

© Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen - http://www.vdapg-gdg.de