VDAPG

Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen

Termine

Keine Einträge gefunden

Geburtstage

22.01.

Pierre Wolf

03.02.

Eberhard Knop

Mit Amazon helfen

WeCanHelp


Unser Pfadfinderzentrum

VCP Stamm Drei Gleichen

Zitate

"Etwas, das dir geschenkt wurde, gehört dir erst, wenn du dem Schenkenden dafür gedankt hast."
Baden-Powell

Donnerstag, 17. April 2008

Eine "Gute Tat" für die Hortkinder der Grundschule 34 am Erfurter Wiesenhügel

Freuen konnten sich am Donnerstag, dem 17.04.2008 die Kinder des Hortes der Grundschule 34 am Wiesenhügel in Erfurt über neue Fußbälle.

Jörg Amling vom Trias Verein Thüringen und Sven Grelke von der Pfadfinderschaft Fritz Riebold Erfurt e.V. Stamm Societas Mercatorum übergaben die runden Sachspenden im Namen ihrer Vereine, um die sportlichen Aktivitäten der Kinder im Freien zu fördern. Die Erzieherinnen und die Hortkinder bedankten sich dafür, wobei letztere die Bälle gleich in Beschlag nahmen und ausprobierten.

Sonntag, 27. April 2008

Homepage der Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V. in neuem Look

Mit einer komplett überarbeiteten Homepage ist die Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V. seit dem 27. April 2008 online. Unter WWW.PSFR.DE präsentiert sich der Pfadfinderbund mit Sitz in Neudietendorf mit modernem Design und einer Seite, welche auf dem Content-Management-System TYPO3 basiert.

Die Hauptarbeit hatte Johannes Krausmüller, der die technische Umsetzung des Systems mit viel Liebe zum Detail in siebenmonatiger Arbeit umgesetzt hat. Das Layout der neuen Seite entspringt der Feder des Grafikers Rolf Heinze, der auch die Flyer oder die Fahne des Vereins erstellt hat. Ein Dank gilt außerdem dem Thüringer Filmclub, der den Imagefilm der Pfadfinder gedreht und geschnitten hat, welcher auf der Seite zu sehen ist. Natürlich haben auch die Pfadfinderinnen und Pfadfinder selbst mit zur neuen Seite beigetragen. So wurden zahlreiche Fotos und Texte ein gepflegt.
Ein Tonarchiv, eine Leiste, welche Termine und Geburtstage anzeigt oder eine komplett überarbeitete Fotodatenbank mit über 19.000 Bildern sind nur einige der Höhepunkte in diesem Webprojekt.
Bewährtes, wie die umfangreiche Chronik oder die Ideendatenbank für Gruppenstunden blieben natürlich erhalten.
Eine Internetseite wäre natürlich keine Internetseite, wenn nicht noch weitere Ideen auf dem Plan stehen. Und von diesen Ideen gibt es noch einige.

Sonntag, 08. Juni 2008

Tag (Christopher aus Neudietendorf) und ...

... Nacht (Robin aus Kassel und Marcel aus Berlin) im Einsatz!

20 Mitglieder der Pfadfinderschaft Fritz Riebold engagierten sich ehrenamtlich als Helferinnen und Helfer auf dem 97. Deutschen Katholikentag in Osnabrück. Aus allen Ecken Deutschlands reisten sie in die beschauliche westfälische Stadt um hier die Großveranstaltung zu unterstützen. Mit Einlasskontrollen und Informationsdiensten sorgten die Pfadfinder an ihren Einsatzorten für einen reibungslosen Ablauf und eine angenehme Atmosphäre unter den Teilnehmern.

Neben der Arbeit im Helferdienst nutzten die Scouts der Pfadfinderschaft Fritz Riebold natürlich auch die Möglichkeiten des breitgefächerten Programms des Katholikentages. Sie besuchten ebenso Nachtgebete im kleinen beschaulichen Rahmen wie große Messen mit tausenden von Gästen. Bundespräsident Köhler und Kanzlerin Merkel erlebten die Pfadfinder sogar live.
Ein Highlight für die Helfer der Pfadfinderschaft Fritz Riebold war das persönliche Gespräch mit Franz-Josef Bode, dem Bischof des gastgebenden Bistums Osnabrück, er dankte ihnen ganz persönlich für ihre große Unterstützung und ihr soziales Engagement.
Nach fünf anstrengenden und gelungenen Tagen in Osnabrück freuten sich die Pfadfinder bereits auf den Evangelischen Kirchentag 2009 in Bremen und auf den 2. Ökumenischen Kirchentag 2010 in München.

Marcel Hoyer, PSFR e.V. Siedlung Bellvue Berlin

Sonntag, 29. Juni 2008

Freude über den sechsten Platz in Ingersleben

Die gemeinsame Mannschaft der Regelschule "Professor Hermann Anders Krüger" Neudietendorf und der Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V. Stamm Drei Gleichen konnte sich am Sonntag, dem 29. Juni 2006 während des Freizeitturniers auf dem Ingerslebener Sportfest im Mittelfeld behaupten.

Die Spieler Christian Eichner (Kapitän), Christopher Schuchhardt (6 Tore), Menge (1 Tor), Marco Dolkovski, Domenic Bickel, Sebastian Neitzel, Tim Kliche, Phillip Kropp, Eric Hoppe und zuguterletzt Julian Wolf zeigten viel Einsatz und konnten den 6. Platz bei 11 Mannschaften erreichen. Damit lagen sie vor dem Team des von-Bülow-Gymnasiums, welches im direkten Spiel gegen die Regelschul-Pfadfinder-Mannschaft verlor.
Auf den ersten Platz kam die Mannschaft "Shell" und den zweiten Platz belegten "Die Flitzpiepen", die  größtenteils mit Spielern des Gastgebers "SV Fortuna Ingersleben" bestückt waren.
Angefeuert wurde das Zehnköpfige Team der gemischten Mannschaft unter anderem von der Schulleiterin Christiane Niedling und dem Pfadfindervorsitzenden Hendrik Knop, welche mit dem doppelten Einsatz die gute Zusammenarbeit unterstrichen.
Natürlich stand bei allem der Spaß im Vordergrund, der durch die gute Stimmung auf dem Ingerslebener Sommerfest nicht zu kurz kam. Dafür gilt den Organisatoren rund um den SV Fortuna Ingersleben ein großes Dankeschön.

Fotos

Sonntag, 06. Juli 2008

Christian Eichner im Zweikampf mit SHELL-Spieler Stefan Zitzmann (Hansi)

An einem heißen Tag mit noch heißeren Kämpfen um die Plätze belegte die Pfadfinder-Regelschulmannschaft beim Neudietendorfer Sommerfest des ESV LOK mit Unterstützung des McDonalds in Bonn einen erneut beachtbaren  6. Platz.

Gleich zu Anfang war klar die junge Manschaft der Regelschule "Professor Hermann Anders Krüger" Neudietendorf und der Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V. Stamm Drei Gleichen (McAsses) hatte sich für dieses Turnier noch einmal viel vorgenommen. Eine allgemeine Leistungssteigerung, wohl auch wegen der Vorfreude nach der Auslosung der schweren Gruppe mit dem vBG, der Alm, Drei-Gleichen Mühlberg und dem Tuniersieger in Ingersleben Shell, war stetig zu sehen. Schon im ersten Spiel legte man sich für ein 2:1 gegen das vBG voll ins Zeug. Die Mannschaft die zum größtenteils aus der B-Junioren des FCI besteht war nun heiß auf das Spiel gegen den größeren Gegner Mühlberg 1. Männermannschaft und erkämpfte sich bis kurz vor Schluss ein 1:0  bis in der letzten Minute der Ausgleich fiel. Ab jetzt hieß es zittern. Im nächsten Spiel gegen den Titelfavouriten gab es nur ein Motto:"bloß nicht zu hoch verlieren um die Chance aufs weiterkommen zu waren." Das McAsses Team (PSFR/HAKS) hielt gut mit und erreichte ein 2:4. Zu gleicher Zeit gewann Mühlberg auch sein Spiel gegen Alm hoch mit 4:0. Nun musste also ein 3:0 gegen Alm her um ins Halbfinale einzuziehen. Die Chance war da! Jedoch gewann man nach einem heißen Fight und einem aufreibenden Spiel nur mit 2:1 und erreichte somit nur das Spiel oder besser das Elfmeterschießen um Platz 5, welches man 2:4 verlor und somit 6. wurde. Tuniersieger wurde die Mannschaft Shell die auch durch ein gutes Spiel des Pfadfinders Sebastian Hertels verdient gewann.
Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, obwohl die Verpflegung und die Technik öfters mal versagten und viele Nerven kosteten, welches in Ingersleben wesentlich besser organisiert wurde.
Wir bedanken uns hiermit nochmal öffentlich bei allen Spielern, Sponsoren und Fans des McAsses Teams und freuen uns schon auf die nächste Saison und das nächste erfolgreiche Sommertunier.

SPIELER: - Wolf, Julian; Kropp, Phillip; Eichner, Christian; Kliche, Tim; Blamberg, Martin; Menge; Schuchhardt, Christopher; Hoppe, Eric; Koiteck, Toni

Christian Eichner

Fotos

Artikel 6 bis 10 von 14

© Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen - http://www.vdapg-gdg.de