VDAPG

Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen

Termine

Keine Einträge gefunden

Geburtstage

24.04.

Benjamin Schneider

Mit Amazon helfen

WeCanHelp


Unser Pfadfinderzentrum

VCP Stamm Drei Gleichen

Zitate

"Jede Frage hat zwei Seiten. Beide sollten erforscht werden, ehe man mit ihnen fertig ist."
Baden-Powell

It's Jamboree - once again

Montag, 02. Juni 1997

Designierte Jamboree-Truppleitung des VCP in Kassel

Obwohl noch 1 1/2 Jahrehin, laufen die Vorbereitungen für die Teilnahme des VCP Kontingentes am 19. WorldJamboree in Chile bereits auf Hochtouren.

Das Jamboree-Fieber scheint die Pfadfinderinnen und Pfadfinder im VCP bereits jetzt erfaßt zu haben. Über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind schon angemeldet. Sie werden sich in voraussichtlich 9 bis 10 Trupps (1 Trupp sind 36 Pfadfinder/innen und 4 Truppleiter/innen) auf die große internationale Begegnung, die alle vier Jahre von der World Organization of Scout Movement durchgeführt wird, in den nächsten Monaten intensiv vorbereiten.
Dazu kommen über 50 Anmeldungen für das „international Service Team", kurz „Staff" genannt, 36 Truppleitungsmitglieder und die bisher 10-köpfige Kontingentsleitung. Die Zahlen in Windeseile addiert, begeben sich also rund 400 VCP'er/innen im Winter 1998 /1999 auf den Sprung über den „Teich" nach Südamerika in das Jamboree mit dem Motto „Building Peace Together". Dort werden sie für 10 Tage auf ca. 25.000 weitere Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus über 150 Nationen treffen und ganz sicher viele spannende „Typen" kennenlernen und neue Freundschaften gewinnen.
Die VCP-Trupps sind nach der Länderzugehörigkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammengefaßt. Nur bei wenigen Anmeldungen aus einigen VCP-Ländern werden diese Teilnehmer/innen in Trupps benachbarter VCPLänder eingebunden. So setzen sich die Trupps bisher aus den Ländern Bayern (1), Württemberg (2), Rheinland-Pfalz Saar (1), Nordrhein (1), Hessen (1), Niedersachsen (3) und Hamburg (1) zusammen. In den jüngeren Ländern, insbesondere in Thüringen und MecklenburgVorpommern, laufen zur Zeit noch intensive Informationsveranstaltungen zur Werbung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Zur Vervollständigung der bisherigen Trupps können sich aus einzelnen Ländern (Rheinland-Pfalz-Saar, Nordrhein, Niedersachsen) auch jetzt noch Jamboree-Interessierte melden. Die Ausschreibung für das Jamboree mit den wichtigsten Informationen ist in der AnP-Ausgabe Dezember 1996 zu finden oder kann im VCP-Kontingentssekretariat, Laagbergstraße 31, 38440 Wolfsburg, Tel.: 05361/291711, Fax: 05361/281712 angefordert werden.
In zwei Vorbereitungstreffen der zukünftigen Truppleitungen und der Kontingentsleitung wurde gemeinsam der Rahmen der Maßnahme erarbeitet. So wird in der vierwöchigen Reise ab 18.12.1998 ein Kontingents-Camp angeboten, in dem die Trupps für einige Tage mit anderen Trupps zusammentreffen, von dort aus ihren dreitägigen Familienaufenthalt und Camp-Programmangebote wahrnehmen und Heiligabend gemeinsam verbringen können. Am 27.12.1998 beginnt und am 07.01.1999 endet das Jamboree. Danach „stürzen" sich die Trupps für acht bis zehn Tage in ihr selbst geplantes „Truppabenteuer". Die Rückreise ist für den Zeitraum um den 16. 1.1999 vorgesehen.
Im „Gobal Development Village", dem Weltentwicklungsdorf des Jamborees, wollen Trupp- und Kontingentsleitung den VCP mit
einem Projekt zur Kreativitätsförderung für Behinderte einbringen.
„Dissimilis" (die Ungleichen) heißt es und kommt aus Norwegen. Behindert und Nichtbehinderte lernen gemeinsar durch Musik, Tanz und Darstellung.
Die Staffs haben sich dankenswerterweise dem chilenischen Pfadfinderverband als Ausrichter des Jamborees für die technische, inhaltliche und organisatorische Mitarbeit im Jamboree zu Verfügung gestellt. Mehr als 5.000 Helferinnen und Helfer werden für die Ausrichtung des Jamborees benötigt. Sie sind Teil des VCP-Kontingentes und werden für den Zeitraum vor und nach dem Jamboree Maßnahmen nach eigener Planung gestalten.
Das Jamboreefieber hat nicht nur die Teilnehmer/innen und Staffs erfaßt sondern auch die Truppleitungen sind hoch motiviert, eine gemeinsame Grundlage für die Bundesunternehmung zu schaffen. Obwohl längst noch nicht alle als Truppleitungen bestätig sind, arbeiten sie intensiv an der Gestaltung der Maßnahme mit. Vamos, Chile, wir kommen!

Hans-Jürgen Poppek, Auf neuem Pfad, 1997

© Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen - http://www.vdapg-gdg.de