VDAPG

Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen

Termine

Keine Einträge gefunden

Geburtstage

02.07.

Sebastian Neitzel

Mit Amazon helfen

WeCanHelp


Unser Pfadfinderzentrum

VCP Stamm Drei Gleichen

Zitate

"Etwas, das dir geschenkt wurde, gehört dir erst, wenn du dem Schenkenden dafür gedankt hast."
Baden-Powell

Samstag, 12. Januar 2008

Neu gewählte Vorsitzende der Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V.: Tobias Schack, Gorden Frank, Sven Grelke und Hendrik Knop

Mit einer Mitgliederversammlung startete die Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V. am Samstag, dem 12. Januar 2008 ins neue Jahr. Im Neudietendorfer Pfadfinderzentrum „Fritz Riebold“ hatten die Mitglieder die Chance einen neuen Vorstand zu wählen. In das Amt der vier gleichberechtigten Vorsitzenden wurden Gorden Frank (Stamm Drei Gleichen, Neudietendorf), Sven Grelke (Stamm Societas Mercatorum, Erfurt), Hendrik Knop (Stamm Drei Gleichen, Neudietendorf) und Tobias Schack (Stamm Drei Gleichen, Neudietendorf) gewählt.

Ergänzt wird die Arbeit durch die acht Beisitzer. Hier entschieden sich die Mitglieder für Marcel Hoyer (Siedlung Bellevue, Berlin), Sascha John (Siedlung Sachsen, Coburg und Gotha, Gotha), Philipp Kleinsim (Stamm Societas Mercatorum, Erfurt), Dorothea Ludwig (Siedlung Ettersberg, Weimar), Martin Reinhardt (Stamm Drei Gleichen, Neudietendorf), Christoph Schneider (Stamm Drei Gleichen, Neudietendorf), Stephanie Weiß (Siedlung Sachsen, Coburg und Gotha, Gotha) und Stefan Winzer (Siedlung Ettersberg, Weimar).
An Aufgaben mangelt es dem neu gewähltem Vorstand nicht. Neben dem weiteren Ausbau der Gruppen vor Ort soll es in diesem Jahr wieder jede Menge Fahrten und Lager geben. Zu den Highlights gehören die Wölflingsfreizeit auf Burg Ludwigstein, das Pfingstlager in Mainz sowie das gemeinsame Deutsch-Polnisch-Ukrainische Sommerlager auf der Krim am Schwarzen Meer.

Sonntag, 20. Januar 2008

Eine Gesellschaft, in der die Kinder ihre Interessen selbst vertreten, weil sie das können, ist die Vision des Deutschen Kinderhilfswerkes e.V. Eine Vision die nun auch die Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V. mit Sitz in Neudietendorf teilt, welche als Mitglied mit der Nummer 452 213 aufgenommen wurde.

Seit mehr als 30 Jahren setzen sich Menschen, Vereine, Kommunen und Firmen in Deutschland dafür ein. Ihr Ziel ist die Verbesserung der Lebensverhältnisse von Kindern, um ihre aktive Teilhabe an allen sie betreffenden Fragen zu sichern.
Grundlage der Arbeit ist die UN-Kinderrechtskonvention. Mittlerweile ist der Verein in den Feldern Spielraum, Kinderpolitik und Medien aktiv. Über einen Förderfonds werden Kinder- und Jugendprojekte in ganz Deutschland gefördert. Seit 1993 gibt es den Kindernothilfefonds mit dem Kindern und ihren Familien in Not geholfen wird. Neben der Förderung trägt der Verein zahlreiche eigene Projekte. Exemplarisch sind hierfür das Kinderangebot Kindersache, das mit 500.000 Besuchern pro Monat zu den beliebtesten Kinderwebsites gehört und das Weltkindertagsfest in Berlin, welches jährlich von etwa 300.000 Kindern und Erwachsenen besucht wird.

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Freitag, 25. Januar 2008

Die Generalversammlung der Europäischen Region der World Federation of Independent Scouts (WFIS) hat während ihrer Tagung vom 25. bis 27. Januar 2008 in Diez die Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V. als Anwärter aufgenommen.

Damit ist der Weg frei für eine vollwärtige Mitgliedschaft, die sich der Pfadfinderbund mit Sitz in Neudietendorf in zwei Jahren erarbeiten kann.
Die World Federation of Independent Scouts ist einer von mehreren tätigen Weltpfadfinderverbänden und wurde 1996 in Laubach, Deutschland, gegründet. Ihr Ziel ist es, ein Dachverband für Scouts zu sein, die nicht Mitglied in einer anderen Weltorganisation sind, und sie auf Lagern, Leitertrainings und Jamborees zusammenzubringen.
Erster Test hierfür wird das Deutsch-Polnisch-Ukrainische Sommerlager der Riebold-Pfadfinder in diesem Jahr sein, da die Kontakte in den Osten Europas bereits über die WFIS geknüpft werden konnten.

WFIS Europe

WFIS Worldwide

Samstag, 15. März 2008

Teilbehmer der AzJ-Mitgliederversammlung in Bruttig an der Mosel

Während der 57. Mitgliederversammlung in Bruttig an der Mosel wurde am 15.03.2008 der neue Mitgliedsverband "Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V." mit Sitz in Neudietendorf einstimmig in den AzJ aufgenommen.

Als Zusammenschluss freier Träger der Jugendhilfe auf Bundesebene umfaßt der 1959 gegründete Arbeitskreis zentraler Jugendverbände mit der PSFR jetzt 11 gleichberechtigte Mitgliedsverbände und repräsentiert über 100.000 jugendliche Mitglieder. Er ist ein Anschlussverband des Deutschen Bundesjugendringes (DBJR), Mitglied im Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) sowie Mitglied in der Stiftung Wald in Not.
Die Interessen der Kinder und Jugendlichen in Deutschland stehen im Mittelpunkt der Arbeit des Deutschen Bundesjugendring (DBJR). Der DBJR ist ein starkes Netzwerk der Jugendverbände in Deutschland. Das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) ist der Träger von circa 600 Jugendherbergen in Deutschland. Die Stiftung Wald in Not versteht sich als eine private Initiative zur Erhaltung und Vermehrung des Waldes.
Die AzJ-Mitgliederversammlung, auf der Gorden Frank und Hendrik Knop die Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V. vertraten, beschäftigte sich neben der Aufnahme neuer Mitglieder außerdem mit aktuellen Themen, wie der Kinder- und Jugendkriminalität sowie mit Prolemen im Bereich der Vertretungen und Mitgliedsstrukturen. Ein sehr ehrliches Miteinander ermöglichte ein qualitatives Arbeiten, von dem sich die PSFR auch zukünftig Impulse für die eigene Arbeit erwartet.

Arbeitskreis zentraler Jugendverbände (AzJ)

Deutscher Bundesjugendring (DBJR)

Sonntag, 13. April 2008

Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V. Stamm Societas Mercatorum im Freizeittreff Petersberg

Mit einer neuen Sippe für 11 bis 15jährige Pfadfinderinnen und Pfadfinder baut der Stamm Societas Mercatorum der Pfadfinderschaft Fritz Riebold e.V. in Erfurt sein Angebot aus. Der ausgebildete Gruppenleiter Philipp Kleinsim lädt ab sofort jeden Mittwoch zur Sippenstunde in das Domizil der Erfurter Pfadfinder im Freizeittreff Petersberg ein.

Feuer machen und Zelte aufbauen stehen hier genauso auf dem Programm, wie Stockbrot backen oder der Umgang mit Karte und Kompass. Damit sollen die Kinder und Jugendlichen auf die große Sommerfahrt an das Schwarze Meer in die Ukraine vorbereitet werden. Um mitzumachen, ist es auch nicht gleich notwendig Mitglied des Vereins zu werden. Reinschnuppern ist erwünscht.Wer jünger als 11 Jahre ist, ist natürlich auch herzlich willkommen. Die Gruppenstunden für die Wölflinge, die Jüngsten bei den Scouts, finden immer freitags zwischen 14 und 15:30 Uhr statt und werden von Stammesführer Sven Grelke geleitet. Die über 16järigen Ranger und Rover hingegen treffen sich selbstständig. Ansprechpartner ist hier Marcus Ackert.Es lohnt sich also für jeden einmal vorbeizuschauen.

Artikel 1 bis 5 von 14
<< Erste < Vorherige Seite 1 Seite 2 Seite 3 Nächste > Letzte >>

© Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen - http://www.vdapg-gdg.de