VDAPG

Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen

Termine

Keine Einträge gefunden

Geburtstage

03.04.

Daniel Stegmann

05.04.

Katja Müller

Mit Amazon helfen

WeCanHelp


Unser Pfadfinderzentrum

VCP Stamm Drei Gleichen

Zitate

"Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen als Ihr sie vorgefunden habt."
Baden-Powell

Dienstag, 21. Februar 2017

Freuen sich über eine Spende der der EVVA Sicherheitstechnologie GmbH: Pfadfinder aus Nesse-Apfelstädt im Freistaat Thüringen der Bundesrepublik Deutschland

Seit nunmehr einem Jahr arbeitet das Pfadfinderzentrum Drei Gleichen der Landgemeinde Nesse-Apfelstädt im Freistaat Thüringen der Bundesrepublik Deutschland mit dem elektronischen Schlüsselsystem AirKey der österreichischen Firma EVVA. Diese spendete jetzt den Girl- und Boy- Scouts eine einjährige Flatrate zur Programmierung der Zugangsberechtigungen im Wert von 199,- EUR.

Als die Pfadis des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen und der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen im letzten Sommer am niederösterreichischen Landeslager im Schlosspark Laxenburg teilnahmen, hatten sie eine Sorge weniger. Denn dank dem elektronisch gesteuerten Schlüsselsystem AirKey, konnten sie die Gastgruppe, welche zur gleichen Zeit in ihrem heimischen Pfadfinderzentrum in der Mitte Deutschlands zeltete, jederzeit unterstützen. Vorab wurde den Gästen der Zugang zum Pfadfinderzeltplatz mit Hilfe einer App auf ihrem Smartphone für den Zeitraum ihrer Anwesenheit genehmigt. Als die Gruppe Zugang unerwartet zusätzlichen Zugang zum Material benötigte, war dies kein Problem. Via Onlineportal konnte ihnen von Laxenburg aus eine Freischaltung gewährt werden.
Aber auch im Alltag hat sich das System bewährt. Ob Vorstand, Gruppenleiter oder Gäste, je nach Bedarf ist es mit AirKey aus dem Hause EVVA möglich den Anwendern je nach Bedarf Zugänge kontrolliert zu erteilen. Dies kann einmal für den Zeitraum von drei Tagen, einmal je Woche für 5 Stunden oder auf Dauer erfolgen. Natürlich getrennt nach den einzelnen Gebäuden vom Eingang bis zur Werkstatt. Und sollte es notwendig sein, können die Zugangsrechte auch wiederrufen werden. Positiv hat sich dabei auch die Protokollfunktion herausgestellt, mit welcher nachvollzogen werden kann, wer zu welchem Zeitpunkt eine Tür geöffnet hat. Neben den Handys haben die Pfadfinderinnen und Pfadfinder auch noch programmierbare Schlüsselanhänger im Einsatz, mit welchen die gleichen Vorteile möglich sind.
Umso mehr freut sich der Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V., welcher als Verein Träger des Objektes ist, über die großzügige Spende der EVVA Sicherheitstechnologie GmbH und sagt hierfür im Namen aller Pfadfinderinnen und Pfadfinder: DANKE!

Referenz des Pfadfinderzentrums auf der Internetseite von EVVA

Sonntag, 19. Februar 2017

Die Nesse-Apfelstädter Pfadfinderinnen und Pfadfinder laden anlässlich der Geburtstage von
Olave Baden-Powell (22.02.1889 - † 25. Juni 1977)
und
Sir Robert Stephenson Smyth Baden-Powell Lord of Gilwell (22.02.1857 in London - † 8. Januar 1941) 
den Gründern der internationalen Pfadfinderbewegung zur Feier des
World Thinking Day (Welt-Gedenktag)
am Sonntag, 26. Februar 2017, 10:00 Uhr in die Johanniskirche Neudietendorf ein.
Nach dem Gottesdienst gibt es Geburtstagskuchen, Kaffee und Tee.
Im Anschluss laden die Pfadfinderinnen und Pfadfinder zu einem 
Vortrag mit Bildern Ihrer Entwicklungshilfefahrt an den Victoriasee in Kenia 2016
ein.

Mittwoch, 01. Februar 2017

Altpfadfinder aus Nesse-Apfelstädt …

… mit neuem Vorstand

Die Thüringer Gilde Drei Gleichen im Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. traf sich am Montag, dem 30. Januar 2017 um ihren Vorstand neu zu wählen. Hendrik Knop wurde im Amt des Gildensprechers bestätigt. Stellvertreter wurden Rainer Baranowski und Andreas Roth. Stefan Winzer trat nicht erneut an. Für seine bisherige Tätigkeit wurde ihm gedankt.

Der erste Gildenabend des Jahres 2017 im Nesse-Apfelstädter Pfadfinderzentrum wurde außerdem dafür genutzt, Pläne für die Zukunft zu schmieden. So soll im Rahmen des Thinking-Day’s, der Geburtstagsfeier für die Gründer der weltweiten Pfadfinderinnen- und Pfadfinderbewegung Robert und Olave Baden-Powell nach einem gemeinsamen Gottesdienst am 26. Februar 2017 um 10 Uhr in der Johanniskirche Neudietendorf ein Vortrag mit Bildern von der Entwicklungshilfefahrt nach Kenia im vergangenen Jahr gezeigt werden. Weiterhin stehen die Eröffnung des griechischen Theaters im Pfadfinderzentrum, die Unterstützung des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen sowie eine Städtefahrt nach Hamburg zum Reformationswochenende im Oktober auf dem Programm. Mit Philipp Ugolnikow und Scott Quade wurden mit der Übergabe des Halstuches zwei weitere Altpfadfinder in die Gilde aufgenommen, was abschließend mit dem Pfadfindergetränk „Tschai“ und Liedern gefeiert wurde. Die Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen lädt Erwachsene, Eltern und ehemalige Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus der Region ein, sich in lockeren Treffen am Lagerfeuer bei Wein und Pizza aus dem Lehmbackofen über alte Zeiten auszutauschen, Outdoor-Aktivitäten für Erwachsene durchzuführen und das Pfadfinderzentrum sowie die aktive Pfadfindergruppe vor Ort zu unterstützen. 

Montag, 07. November 2016

Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Nesse-Apfelstädt auf der Spur der Demokratie im Berliner Bundestag

Timon und Vincent (v.l.n.r.) bei einem „Abstecher“ zum Hauptstadtstudio des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF), dem Träger der Fernsehlotterie „Aktion Mensch“

Die Girl- und Boy- Scouts rund um Nesse-Apfelstädt wollen es wissen. Mit Unterstützung der Aktion Mensch sind sie seit Jahresbeginn auf Spurensuche nach der Demokratie in unserer Gesellschaft. Ausgehend von Vorbildern in der Antike haben sie dabei bisher die Kommunalparlamente und den Thüringer Landtag besucht. Vom 28. bis 31. Oktober 2016 ging es für sie nun in die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland, nach Berlin.

Hier stand natürlich der Besuch des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude auf dem Programm. Mit Unterstützung des Wahlkreisabgeordneten Tankred Schipanski konnten die 34 Gäste des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen sowie der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen einen Rundgang durch das historische Gebäude und einen Vortrag im Plenarsaal erleben, bevor es auf das „Dach der Legislative“ die begehbare Reichstagskuppel ging. Neben dem obligatorischen Gruppenfoto konnten die Pfadis von hier aus auch einen Blick auf die Berliner Innenstadt werfen, was eine gute Grundlage für die weiteren Programmpunkte bot. Nach Interessengruppen geordnet konnten die Kinder und Jugendlichen einerseits sowie die Erwachsenen andererseits mit Hilfe eines Stadtspiels die deutsche „Hauptstadt der Demokratie“ erkunden und dabei erfahren, wie und wo auch außerhalb des Parlaments Politik gestaltet wird und natürlich auch, wie es sich in einer Millionenmetropole leben lässt und was man hier erleben kann. Die Besuche und Zwischenstopps reichten dabei vom Bundesrat über das Technikmuseum über Madame Tussauds und den Fernsehturm bis hin zum Friedrichstadtpalast oder die Trampolinhalle „JUMP House Berlin“. Wer wollte war schließlich am Sonntagabend zu einem „S-Bahn-Gottesdienst“ des Bund der katholischen Jugend Berlin eingeladen, den man mittels MP3-Player und Kopfhörern auf der gesamten Strecke der Berliner Ringbahn feiern konnte. Auch kulinarisch präsentierte sich Berlin von seiner multikulturellen Seite. So konnten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in italienischen, amerikanischen, türkischen oder russischen Gaststätten essen, was den Ausflug neben der erlebnisreichen Unterkunft im A&O Hostel und Hotel Berlin Friedrichshain zu einer besonderen Erinnerung für alle Beteiligten macht.
Das Projekt „Auf den Spuren der Demokratie - Die Griechische Agora als Vorbild für das heutige Miteinander“ des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. läuft noch bis zum Jahresende. Zum Abschluss wird nach den Besuchen in den Räten und Parlamenten noch das bisherige mittlere Badebecken zu einer „Griechischen Agora“ in Form eines antiken Theaters umgebaut.

Freitag, 02. September 2016

Nesse-Apfelstädter Pfadfinder treffen auf Ministerpräsidenten Bodo Ramelow im Thüringer Landtag

Geschichte und Funktion des Landtages: Pfadfinder auf den Spuren der Demokratie

Nudeln mit Tomatensoße: Pfadfinder speisen in der Kantine des Thüringer Landtags

„Auf den Spuren der Demokratie“ führte es die Nesse-Apfelstädter Pfadfinderinnen und Pfadfinder am Donnerstag, dem 1. September 2016 in den Landtag des Freistaates Thüringen. Neben der Teilnahme an der laufenden Plenarsitzung war es den 13 Scouts möglich, ins Gespräch mit dem ehemaligen Pfadfinder und heutigen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow zu kommen.

Die Erweiterung der direkten Demokratie nach Schweizer Vorbild war das Thema, welches die Abgeordneten im Plenum des Landtages während dem Besuch des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen und des Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen berieten. Inhaltlich passte dies natürlich sehr gut zum Anlass der Stippvisite, welche im Rahmen des von der Aktion Mensch geförderten Projektes des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. „Auf den Spuren der Demokratie - Die Griechische Agora als Vorbild für das heutige Miteinander“ stattfand. Von Interesse war dabei für die Kinder und Jugendlichen nicht nur der Inhalt der Debatte, sondern insbesondere der Umgang der Volksvertreter untereinander, wie Zwischenrufe, Beifall, kleine Spitzen oder Verwarnungen. Besprechen konnten die Pfadis diese Erfahrungen mit der freien Mitarbeiterin des Besuchsdienstes, welche die Gruppe begleitete und zu Beginn des Tages die Arbeitsweise und Geschichte des Hauses erklärt hatte. Hierfür ein großes Dankeschön!
Nach einem Mittagessen in der Landtagskantine, es gab Nudeln mit Tomatensoße und Putenbrust, nahm sich Bodo Ramelow, einst selbst Mitglied des damaligen Stamm Dag Hammerskjöld der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD) im niedersächsischen Osterholz-Scharmbeck, Zeit für die Pfadfindergruppe. Hier überreichte Stammessprecher Michael Göring das offizielle „rdp“-Halstuch des Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände und des Ring deutscher Pfadfinderverbände an den heutigen Ministerpräsidenten, der es gerne annahm. Nach einem kleinen Fotoshooting berichtete der Bodo Ramelow über seine aktuellen Aufgaben und Herausforderungen als erster „MP“ einer Rot-Rot-Grünen Regierung in Deutschland, was von der viel diskutierten Gebietsreform bis zum Fall „Lauinger“ nichts aussparte. Spannend war für die jungen Menschen aber auch die Schilderung seines Lebensweges, der Mut macht, auch selbst etwas erreichen zu können, sei es im Beruf oder in der Politik! Mit dem Versprechen, sich spätestens bei der Übergabe des Friedenslichtes im Dezember wieder zu sehen, fiel der Abschied vom Zitat „echt coolen Ministerpräsidenten“ nicht ganz so schwer.
Nach dem Besuch des Ortschaftsrates Neudietendorf, dem Gemeinderat Nesse-Apfelstädt und jetzt dem Thüringer Landtag werden die Nesse-Apfelstädter Pfadfinder im Rahmen des Demokratieprojektes noch den Kreistag Gotha sowie den Deutschen Bundestag erkunden.

© Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen - http://www.vdapg-gdg.de